Die Keywords (zu Deutsch: Schlüsselwörter) sind auch heute noch wichtige Faktoren für ihre Website. Mit den Keywords gibt man die wichtigsten Suchbegriffe für seine eigene Website an. Diese können direkt im Quelltext jeder Seite eingetragen werden, sind dann aber an sich für ihre Besucher und die Suchmaschinen uninteressant.

Ein kleines Beispiel:
Max Mustermann sucht einen neuen Mercedes SLK in Musterstadt. Damit er sich nicht mit seinem dicken hintern vor die Tür bewegen muss googelt er erstmal in seiner Region nach diesem Typ von Fahrzeug. Er gibt also bei Google ein ´´Mercedes SLK in Musterstadt´´, jetzt werden Unteranderen alle Websites gesucht die folgende Keywords und den dazu passenden Content vorweisen:

Keywords: Mercedes, SLK, in, Musterstadt

Angenommen sie betreiben eine Website worüber Fahrzeuge der Marke Mercedes in Musterstadt vertrieben werden und sie haben die Keywords: Mercedes, SLK, Musterstadt in ihrem Quelltext hinterlegt, dann haben sie gute Chancen an Erster stelle in den Suchergebnissen zu landen. Wobei die Keywords an sich bei Google keine große rolle mehr spiele, aber bei anderen Suchmaschinen um so mehr.

1. Ich möchte darauf hinweisen, dass die Keywords an sich nicht ausschlaggebend für ein gutes Ranking sind, ebenso der passende Content zu den Keywords ist wichtig. Wie also die besten Keywords für die eigene Website erstellen? Es gibt viele gute Möglichkeiten diese herauszufinden, ich möchte ihnen aber die Besten ans Herz legen:

  • Geben sie ihren Kollegen, bekannten oder freunden ein kleines Blatt und einen Stift zur Hand. Jetzt sagen sie ihnen, sie sollen innerhalb von einer Minute ca. 10 Suchbegriffe oder Sätze aufschreiben, die sie nutzen würden, um ihre Website mit dem Thema ''ihrem Thema'' über eine Suchmaschine zu finden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie diese 10 Begriffe nun schaffen nicht. Dies sind für mich persönlich die besten Keywords.
  • Nutzen sie sogenannte Keword-Datenbanken, schauen sie nach den am meisten verwendeten Suchbegriffen passend zu ihrem Thema.
  • Verwenden sie unterschiedliche Schreibweisen wie Singular oder Plural. Verwenden sie auch Suchpharsen (2, 3 oder 4 Wörter als ein Keyword).
  • Schauen sie auch mal bei der Konkurrenz vorbei, welche Suchwörter diese verwenden. Dies können sie ganz einfach, indem sie mit der rechten Maustaste auf die Seite klicken und den Quelltext der Website anzeigen lassen, dann schauen sie im oberen teil des Quelltextes nach:
    <meta name="keywords" content="hier finden sie die Suchbegriffe" />
  • Nutzen sie Tools um das Suchverhalten ihrer User herauszufinden, mit Google Analytics ist dieses ziemlich einfach und vor allem kostenlos.

2. Sollten sie in der unglücklichen Lage sein eine Website mit viel Konkurrenz zu betreiben, ist es um so wichtiger sogenannte Nischen Keywords zu erstellen, dabei verhilft ihnen das Prinzip mit den Freunden, Bekannten und Kollegen. Legen sie am besten Suchpharsen passend zu ihrem Thema an.

 

3. Optimieren sie jede Seite einzeln! Klatschen sie nicht alle Keywords die sie gesammelt haben auf alle Unterseiten. Legen sie für jede einzelne Unterseite dazu passende Keywords an.
Bringen sie die wichtigsten Suchwörter in:

  • Seitentiteln
  • Überschriften
  • Textlinks
  • Verzeichnissen und Dateien
  • sowie in den Meta Angaben

unter.

 

Aber Vorsicht! Zu viel des guten kann ganz schnell nach hinten losgehen. Suchmaschinen können ihr Angebot dann als Spamming ansehen.

Sozial Signals sind Backlinks und ebenso sehr wichtig für Ihre Offpage SEO Optimierung Strategie

 

Sozial Media Marketing mit BacklinksWir leben momentan in einer Zeit, in der Plattformen wie Twitter, Facebook, My Space und co. sich einer konsequent steigenden Beliebtheit erfreuen und daher ein eigenes Medium erschaffen haben.

 

Längst haben sich diese sozialen Netzwerke zu einem täglichen Treffpunkt für Milliarden von Nutzern entwickelt. Da man hier eine äußerst vielseitige Masse antrifft, ist Social Media auch in Sachen Marketing interessant geworden.

 

Das so genannte Social Media Marketing ist auch unter der Abkürzung SMM bekannt und ermöglicht es Unternehmen über einen Kanal in einem sozialen Netzwerk auf sich aufmerksam machen zu können.

Diese Form des Onlinemarketings gewinnt in erster Linie durch die Tatsache an Wichtigkeit, dass sie den direkten Kontakt mit der Zielgruppe ermöglicht. Hierbei gliedert sich die Verkaufsförderung in Komponenten wie beispielsweise Direktmarketing, Werbung, Public Relations und dem Direktvertrieb.

 

Selbstverständlich verfolgt das Social Media Marketing konkrete Zielsetzungen. So strebt man unter anderem den Aufbau eines positiven Images der eigenen Marke an und versucht zugleich die Bekanntheit der Marke zu steigern. Auch die Besucherzahlen von Firmenseiten können durch die Nutzung des Social Media Marketing deutlich gesteigert werden.

 

Wir sagen: Mehr Nutzen als Unfug. Die Zielgruppenorientierte Werbung lässt sich auf verschiedenen Plattformen einfach pletzieren und eingrenzen. So ist kein verschwendetes Geld und nutztlose Views die bezahlt werden. Es entsteht Content der auf die Hauptseite oder eine Aktionsseite verweist. Damit ist Traffic für die Homepage verbunden der genau die Interessen der Kampanie hat. Wir generieren ständig Umsatz direkt aus Facebook, Twitter, Instagram oder ähnliches.

 

Rufen Sie uns an (08138 665613) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info (at) cobath.de. Wir beraten Sie gerne.

 

WebDesign Dachau und der Server in DEUTSCHEN Rechenzentren mit Ökostrom.

 

Bei großen Hostern sind sehr viele Kunden auf einem Server. Da bricht die Performance einfach zusammen.

 

Nicht so bei uns. Wir haben auf jedem Server nur wenige Kunden und so eine TOP Performance für Ihre WebSite.

 

.de    Domain ab 0,50 €/Monat

.com  Domain ab 0,83 €/Monat

.net   Domain ab 0,83 €/Monat

.org   Domain ab 0,83 €/Monat

Top Preise! Vergleichen Sie.

 

Derzeit sind 1386 registrierbare Top Level Domains für Sie verfügbar!

Webhosting für kleine und mittlere Internetseiten mit wenig Traffic. (weniger als 500.000 Seitenaufrufe im Monat)

Alle unsere Server stehen in Deutschland im Rechenzentrum. Somit ist die Deutsche GESETZGEBUNG und Datensicherheit für Sie zuständig.

Höchste Sicherheit für Ihre Daten ist elementar. Tägliche Datensicherung im Rechenzentrum ist automatisch immer dabei.
SSD Festplatten für die Datenbanken und auch für die Daten.

 
Webhosting        
  Redirect Level 1 Level 2 Level 3
Domain (.de oder .com) 1 2 3 5
Webspace in MB 0 100 200 10.000
Traffic 1 GB 1 GB 2 GB 5 GB
SSL-Zertifikat Nein Ja Ja Ja
E-Mail-Postfächer 1 1 50 unlimited
Subdomains Nein 1 100 unlimited
E-Mail-Weiterleitungen 100 5 100 unlimited
PHP, Perl Nein Nein Ja Ja
MySQL Nein Nein Ja (5) Ja (20)
tel. Support Nein Nein Nein Ja
E-Mail- Support Ja Ja Ja Ja
Nachtsupport Nein Nein Nein Nein
         
Gebühren / Monat
(inkl. Mehrwertsteuer)
auf Anfrage auf Anfrage auf Anfrage auf Anfrage

 Größere Projekte finden hier Ihre perfekte Lösung.

 

 

 

Schnelle Lösung für kleine bis mittelgroße Websites

Wir verwenden für unsere Kunden vornehmlich Joomla!.

Ebenso ist es für uns kein Problem auf Kundenwunsch Wordpress, Typo3 oder Drupal zu verwenden, bzw. auch lizensierte Produkte für spezialle Anwendungen wie Multi Domain Systeme oder Multi Linguale Systeme mit Schnittstellen zu CAT Tools.

 

Dass ein Unternehmen einen eigenen Webauftritt braucht, daran gibt es heutzutage keine Zweifel mehr. Vielmehr stellt sich jedoch die Frage, mit welcher Software die Internetpräsenz realisiert werden soll. Dies ist nicht immer einfach zu beantworten, da mittlerweile hunderte verschiedene Content Management Systeme international vertreten sind.

Joomla! ist eines der populärsten Content Management Systeme, dass weltweit eingesetzt wird. Das mehrfach prämierte System ermöglicht es, relativ schnell und kostengünstig professionelle Web-Anwendungen zu erstellen. Durch den modularen Aufbau des Systems, ein anpassbares Template-System und einer Vielzahl an kommerziellen und frei verfügbaren Erweiterungen  (derzeit rund 6000 Erweiterungen) ist es die perfekte Wahl für kleine und mittelgroße Websites mit dem Fokus auf ein effizientes Web-Publishing.

Da es sich bei Joomla! um ein quelloffenes System handelt, fallen zudem keine Lizenzkosten an.

 

Über Joomla!
Joomla! ist ein quelloffenes Content-Management-System (CMS), das aus dem Open-Source-Projekt Mambo hervorgegangen ist. Das System steht aktuell in der Version 3.5 verfügbar und mit PHP 7 zu betreiben, was sehr viel Performance bringt.

Der Begriff Joomla! ist von dem suahelischen Wort „Jumla“ abgeleitet und lässt sich übersetzen mit „alle zusammen“ oder „in der Gesamtheit“. Dementsprechend bietet die Open-Source-Software alles, was von einem professionellen CMS erwartet werden kann, ist flexibel und anpassungsfähig zugleich. Zudem steht hinter Joomla! eine riesige Community aus Entwicklern, Designern, Administratoren, Übersetzern, Autoren und Nutzern. Diese bietet eine umfangreiche Unterstützung für ihre Mitglieder und entwickelt das System stetig weiter. Die quelloffene Software steht unter der GNU General Public License zur Verfügung.

Zusammen mit TYPO3, Wordpress und Drupal gehört es zu den bekanntesten und meist genutzten Open-Source-Systemen weltweit. Joomla! hat den renommierten englischen Packt Publishing Open Source Content Management System Award im Jahr 2006 in der Kategorie „Overall Winner“ und 2007 in der Kategorie „Best PHP Open Source Content Management System“ gewonnen.

 

Technische Basis
Joomla! ist in PHP geschrieben und verwendet die Datenbank MySQL. In der Basisversion ist die Software vor allem ein leichtgewichtiges Redaktionssystem. Bereits in der Basisversion werden eine Reihe so genannter Module zur Verfügung gestellt, mittels derer der Nutzer vom Joomla! WebDesign SolutionsSystem automatisch Daten, wie z. B. Übersichten der zuletzt eingestellten Artikel, auf der Webseite generieren lassen kann.

Für Joomla! wurden zudem vielfältige Erweiterungen (Komponenten, Plugins) entwickelt, die durch die Nutzergemeinde meist kostenfrei zur Verfügung gestellt oder auf Kundenwunsch von professionellen Dienstleistern individuell programmiert werden können. Auf diese Weise bietet Joomla! einen breiten Funktionsumfang, der vielfältige Anwendungen abdeckt. Die Systemarchitektur des Content Management Systems ermöglicht die Verwaltung einer unbeschränkten Anzahl an Seiten und Inhaltselementen, die über eine Systemerweiterung je nach Bedarf in mehreren Sprachversionen angeboten werden können.

Joomla! kann mittels einer großen Auswahl an quelloffen verfügbaren Komponenten und Modulen um zusätzliche Funktionen erweitert werden. Derzeit sind mehrere tausend Erweiterungen verfügbar, darunter qualitativ hochwertige Ergänzungen zu den Themen Newsletter-Versand, Webshops, Foren, Kalender und mehr. Das System ermöglicht es durch seine modulare Architektur jedoch auch Individualentwicklungen zu integrieren.

Zudem bietet das System einen großen Vorteil durch seine offene Architektur. Durch die Trennung von Content, Struktur und Design können die Grundbestandteile jeder Webseite unabhängig voneinander bearbeitet werden. Redakteure müssen sich nicht um die Ausgabelogik kümmern, genauso wenig müssen Gestalter spezielle Vorkehrungen im Designprozess treffen.

 

Joomla! im Sinne des Nutzers
Einen klaren Vorteil bietet Joomla! aufgrund seiner Benutzerfreundlichkeit. Im Gegensatz zu vielen anderen CMS ist die Bedienung der Software sehr schnell erlernbar und intuitiv steuerbar. Für einen schnellen Einstieg werden keine HTML-Kenntnisse benötigt. Artikel mit Text-Bild-Inhalten können über einen WYSIWYG-Editor eingestellt und zeitgesteuert angezeigt werden. Zudem lassen sich die Inhalte in verschiedenen Ansichten ausgeben wie beispielsweise in Tabellenform, Blog-Ansichtund Einzelansicht.